3D-Brustultraschall

Bei dieser neuen Technik werden dreidimensionale Schichtaufnahmen der Brust vollautomatisch und ohne Röntgenstrahlen angefertigt. So erhält man eine komplette 3D-Volumenansicht der Brust. Die Mammographie ist weiterhin die Methode der ersten Wahl zur Früherkennung von Brustkrebs. Jedoch erlangen Frauen mit dichtem Brustgewebe durch die kombinierte Ultraschalluntersuchung die größtmögliche Sicherheit hinsichtlich der Erkennungsrate von nicht-tastbarem Brustkrebs.

Eine Patienteninformation finden Sie hier.