Digitale Mammographie

Unsere Leistungen für Düsseldorf und Ratingen

Digitale Mammographie ist ein bewährtes Verfahren, um Veränderungen des Brustgewebes frühzeitig zu erkennen. Sie bildet die Basis der Brustdiagnostik. Es handelt sich dabei um die bildgebende Untersuchung der Brust unter Einsatz von Röntgenstrahlung. Je Brust werden mindestens zwei Aufnahmen angefertigt. Das Verfahren zählt wissenschaftlich erwiesen zu den besten Möglichkeiten, Veränderungen bzw. Auffälligkeiten im Brustgewebe abzubilden.

Die Vorteile einer digitalen Mammographie liegen nicht nur in der Reduktion der Strahlendosis um bis zu 40 Prozent.  Auf den Bildern der Untersuchung kann sehr viel besser zwischen den einzelnen Strukturen (Haut, Knochen, Gewebe) unterschieden werden. Die Bilder bieten ebenso die Möglichkeit zur Bildnachverarbeitung hinsichtlich Helligkeit und Vergrößerung und können ganz unkompliziert archiviert werden.
Alle Mammographie Untersuchungen werden im Röntgeninstitut grundsätzlich von zwei Fachärzten beurteilt. Zur Qualitätsverstärkung ist die digitale Mammographie an ein CAD-System (Computerunterstützte Diagnose, künstliche Intelligenz) angeschlossen. Diese Software unterstützt den Arzt bei der Beurteilung der Bilder, indem sie Veränderungen markiert, die einer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen. Mit einer ergänzenden speziellen Software (Premium View) wird insbesondere dichtes Brustgewebe nachbearbeitet und ist aufgrund verstärkter Kontraste für den Arzt ebenfalls besser beurteilbar.

Wir bieten Ihnen in an drei Standorten in Düsseldorf und einem Standort in Ratingen hochpräzise Verfahren rund im die Brustdiagnostik. Unser qualifiziertes Ärzteteam freut sich darauf, Sie bei uns im Röntgeninstitut begrüßen zu dürfen.

Röntgenstrahlung bei der Mammographie

Die verwendete Strahlendosis beträgt zwischen 0,2 und 4 Millisievert (mSv) und liegt damit deutlich unter der natürlichen jährlichen Strahlenbelastung von 4 mSv.

Untersuchungsablauf

Bei der Mammographie wird die Brust zwischen zwei „Platten“ komprimiert. Dieses "Drücken" wird von vielen Patientinnen als unangenehm empfunden, ist aber für eine gute Bildgebung unerlässlich. Damit es für Sie so angenehm wie möglich ist, sollte die Untersuchung zunächst in der ersten Zyklushälfte erfolgen. Dann ist die Brust etwas weicher und weniger angespannt.
Unser Personal besteht aus ganz speziell ausgebildeten Mammographie-Expertinnen. Sie sind während der Untersuchung jederzeit für Sie da und werden besonders feinfühlig sein.

Bitte beachten:

Wir möchten Sie bitten, vor der Untersuchung weder die Brust einzucremen noch einen Deoroller zu verwenden. In diesen Kosmetika sind zuweilen mikroskopisch kleine Metallteile, die Einfluß auf die Bilder haben können. Es spricht jedoch nichts gegen die Verwendung eines Deosprays. Sie werden vor der Untersuchung gebeten, sich in einer der Umkleidekabinen frei zu machen. Wir raten daher zur Mitnahme einer Jacke oder Bluse zum Umhängen. So können Sie sich nicht verkühlen und etwas bedecken für den kurzen Weg bis zum Mammographiegerät.

Besonders wichtig ist es, eventuell vorhandene, ältere Aufnahmen/Vorsorgeuntersuchungsergebnisse, die nicht in einem unserer Institute angefertigt wurden, mitzubringen. Die aktuell erstellten Aufnahmen können dann mit den Voraufnahmen verglichen werden. Damit wird die Aussagekraft der Mammographie gesichert und enorm gesteigert.

Aktuell statten wir unsere gesamten Untersuchungsräume mit einer audiovisuellen Erlebniswelt aus, die die Untersuchung für Sie deutlich angenehmer machen wird. 

JETZT TERMIN SICHERN

FAQ - Häufige Fragen zur Mammographie

Bereich Frage Antwort Schlagwort
Gesundheitsschutz Darf ich eine Begleitperson mitbringen?
Nein. Aktuell dürfen keine Begleitpersonen unsere Räumlichkeiten betreten.
Corona
Gesundheitsschutz Welchen Mund-Nasen-Schutz trage ich?
Bitte nutzen Sie nur einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz bzw. eine FFP2 Maske.
Corona
MRT Haben Sie ein offenes MRT?
Nein, aber wir haben Geräte an den Standorten am Krankenhaus Heerdt und Jacobistraße / Hofgarten mit einer extra weiten Öffnung (70 cm Durchmesser)
Röhre
MRT Wie groß ist Ihre Röhre?
An den Standorten am Krankenhaus Heerdt und Jacobistraße haben die Geräte eine extra weite Öffnung (70 cm Durchmesser)
Röhre
MRT Wie schwer darf man sein?
Im Allgemeinen bis maximal 150kg. Am Standort Jacobistraße bis 180kg.
Röhre
MRT Was muss man für die Untersuchung ausziehen?
Alle Kleidungsstücke mit Metallteilen und sonstige Metallteile (Uhr usw).
Kleidung
MRT Müssen Piercings entfernt werden?
Ja, weil die Gefahr der Verbrennung besteht und die Bilder u.U. nicht zu verwerten sind.
Kleidung und Schmuck
MRT Muss man Blutwerte mitbringen?
Ja, wenn welche vorliegen.
Blutwerte
MRT Kann ich mit meinem Herzschrittmacher/Metall im Körper untersucht werden?
Das muss individuell entschieden werden. Bitte kontaktieren Sie uns zur Abklärung telefonisch.
MRT und Metall
MRT Welches Kontrastmittel wird verwendet?
Gadoliniumhaltiges Kontrastmittel, kein jodhaltiges!
Kontrastmittel
MRT Muss ich ein Kontrastmittel haben?
Das ist von der Untersuchung abhängig und muss vor Ort entschieden werden.
Kontrastmittel
MRT Was passiert bei der Untersuchung/"tut das weh"/bleibt der Kopf draußen?
Sie müssen für die Dauer der Untersuchung ganz ruhig liegen. Das Gerät macht laute Klopfgeräusche. Der zu untersuchende Körperteil muss in der Mitte des Gerätes liegen, d.h. abhängig von der Körpergröße und Untersuchungsregion kommt der Kopf zu liegen.
Untersuchung
Mammographie Wie hoch ist die Strahlenbelastung?
Das lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Strahlenbelastung ist von vielen Faktoren abhängig. Wir setzen moderne Dosissparmethoden ein und verwenden für die Bilderzeugung die minimal nötige Dosis.
Strahlung
Mammographie Muss meine Brust "gequetscht" werden?
Eine leichte Kompression ist nötig, um die Bildqualität zu optimieren.
Untersuchung
Mammographie Screening Kann ich den Termin, der in der Einladung stand, bei Ihnen ändern lassen?
Leider nein. Termine werden nur von der Zentralen Stelle geändert. Die Kontaktdaten stehen im Einladungsschreiben.
Untersuchung